Hier finden Sie im Zeitraffer einen kurzen Überblick der wichtigsten Veränderungen des Niederösterreichischen Eisstocksportverbandes sowie die Ehrentafel der Landesfunktionäre

zusammengefasst von Heinz Lüdemann

Zur Ehrentafel

2016

  • Ferdinand Pleininger (Schriftführer des NÖEV) verstirbt völlig unerwartet.
    Obmann Heinz Lüdemann übernimmt interimsmäßig die Passverwaltung.
  • Anmietung eines Archivraums für den NÖEV in Amstetten.
  • Installation eines hauptberuflichen Jugendkoordinators beim BÖE.
  • ÜLK 2016 (Amstetten, Stattersdorf, Bad Fischau Brunn): 20 neue Schiedsrichter.

Beschlüsse über Änderungen des Meisterschaftsmodus:

  • Neuregelung des Aufstiegs bei Ausfall von Mannschaften in der 1. Landesliga und Regionalliga (Anzahl der tn. Mannschaften soll gleich bleiben).
  • Spielgemeinschaften benötigen für Bundesbewerbe eine eigene ZVR-Nummer und Statuten.

Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • Winter: ÖM Jugend U16, ÖM Junioren U23 (St. Pölten)

BL Herren (Amstetten)

  • Sommer: BL Ost Damen (Bad Fischau-Brunn)

OM Jugend U16 (Gresten)

Ehrungen:

  • Verleihung der Ehrennadel des NÖEV in Gold an Engelbert Seifert (WSV VÖEST Alpine Krems)
  • Verleihung der Ehrennadel des NÖEV in Silber an Gottfried Sieberer (NÖEV) und an Erich Göschl (BO Waldviertel).
  • Ernennungen zum Ehrenmitglied des NÖEV: Walter Skalnik (NÖEV), Burkhard Weiss (BO Tullnerfeld)

Sportliche Erfolge:

  • WM-Medaillen:

GOLD:

Markus Weichinger (Allersdorf): Herren, Weit Mannschaft

SILBER:

Karin Schwarz (Neustift-Innermanzing): Damen, Mannschaft
Sophie Schmutzer (Bad Fischau-Brunn): Juniorinnen U23, Ziel Mannschaft
Patrick Solböck (Wang): Junioren U23, Mannschaft, Ziel Mannschaft, Ziel Einzel
David Dultinger (Allersdorf): Junioren U23, Weit Mannschaft

  • EM-Medaillen:

GOLD:

Jakob Solböck (Wang): Jugend U16, Mannschaft, Ziel Mannschaft

SILBER:

Jakob Solböck (Wang): Jugend U16, Ziel Einzel
Markus Rothberger (Bad Fischau-Brunn): Jugend U19, Ziel Mannschaft
Bernhard Habeler (Bad Fischau-Brunn): Jugend U16, Weit Mannschaft, Weit Einzel; Jugend U19, Weit Mannschaft
Philipp Fandl (Schweiggers): Jugend U16, Weit Mannschaft

BRONZE:

Bernard Habeler (Bad Fischau-Brunn): Jugend U19, Weit Einzel

  • Österreichische Meister:

Katarina Zapletal (Bad Deutsch-Altenburg): Jugend U16, Ziel (Winter)
Jakob Solböck (Wang): Jugend U16, Ziel (Winter)
Patrick Solböck (Wang): Junioren U23, Ziel (Winter)
Bernard Habeler (Bad Fischau-Brunn): Jugend U16, Weit (Winter + Sommer); Jugend U19, Weit (Winter)

Neuwahl:

Die Zahl der Vizepräsidenten wird auf 3 aufgestockt (NÖ Süd, Mitte, West), den Fachwart-Stellvertretern werden der Zielbewerb und die Senioren bzw. der NÖ-Cup zugeteilt. Vize- präsident Walter Skalnik scheidet aus dem Vorstand aus, Gerhard Gruber legt das Amt des Damenfachwarts zurück, bleibt aber Trainer.

Neu im Vorstand sind:

  • Alexander Bauer (Schriftführer) - Winzendorf
  • Petra Grube (Kassierstellvertreterin) - Reichenau
  • Attila Gabor (Fachwart-Stellvertreter) - Saubersdorf
  • Michael Kohl (Fachwart-Stellvertreter) - Ennsbach
  • Michael Hechtl (Damenfachwart) - Neunkirchen
  • Andreas Kerschhofer (SR-Obmann) - Neunkirchen

2015

  • Durchführung der 51. EM Jugend und der 22. EM Junioren im Mannschafts- und Zielwettbewerb sowie der 61. EM aller Klassen im Weitenwettbewerb (18. – 22. 02. in Amstetten und Winklarn).
  • Durchführung der 1. NÖ Schulmeisterschaft (in Traisen).
  • Erfolgreiche Bewerbung um die EM und WM 2018 in Amstetten und Winklarn.

Beschlüsse über Änderungen des Meisterschaftsmodus:

  • Die LM im Zielwettbewerb wird in einem Doppeldurchgang gespielt, Einspielzeit 8 min (ausgenommen U14: 1 Durchgang, 10 min Einspielzeit), sie wird an 2 Sonntagen aus-getragen (statt Sa + So).

Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • Winter: SM, ÖM BL Weit (Winklarn); ÖM U19, ÖM Mixed (Amstetten)
  • Sommer: ÖM U19 (Gresten), BL Herren (Wang + Seitenstetten)

Ehrungen:

  • Verleihung des Silbernen Ehrenringes des NÖEV an Burkhard Weiss (BO Tullnerfeld) und an Ing. Gerhard Heissenberger (BO Aspang).

Sportliche Erfolge:

  • EM-Medaillen:

GOLD:

Markus Weichinger (Allersdorf): Herren, Weit Mannschaft
Christoph Kaufmann (Bad Deutsch-Altenburg): Jugend U16, Mannschaft
Markus Rothberger (Bad Fischau-Brunn): Jugend U16, Ziel Mannschaft
Patrick Solböck (Wang): Jugend U19, Mannschaft

SILBER:

Karin Schwarz (Neustift-Innermanzing): Damen, Mannschaft
Markus Rothberger (Bad Fischau-Brunn): Jugend U16, Ziel Einzel
Patrick Solböck (Wang): Jugend U19, Ziel Mannschaft, Ziel Einzel
Bernhard Habeler (Bad Fischau-Brunn): Jugend U16, Weit Mannschaft, Weit Einzel
Philipp Fandl (Schweiggers): Jugend U16, Weit Mannschaft
David Dultinger (Allersdorf): Jugend U19, Weit Mannschaft
Florian Krendl (Ertl): Jugend U19, Weit Mannschaft
Patrick Dultinger (Allersdorf): Junioren U23, Weit Mannschaft

BRONZE:

Bianca Tischberger (Umdasch Amstetten): Juniorinnen U23, Ziel Mannschaft
Sophie Schmutzer (Bad Fischau-Brunn): Juniorinne U23, Ziel Mannschaft

  • Österreichische Meister:

Mannschaft U14: Jakob Solböck (Wang), Markus Karl (Wang), Moritz Karl (Wang), Florian Schneider (ATUS Rosenau), Marcel Progsch (Klauser ESV)

Mannschaft U16: Jakob Solböck (Wang), Michael Schneider (ATUS Rosenau), Tobias Rettensteiner (Ertl), Christoph Kaufmann (Bad Deutsch-Altenburg), Markus Rothberger (Bad Fischau-Brunn)

Bernhard Habeler: Jugend U16, Weit (Sommer u. Winter)

2014

  • Die Geschäftsstelle des BÖE wurde von Klagenfurt nach Ludersdorf 202, 8200 Gleisdorf verlegt.
  • Die Sekretärin des BÖE Fr. Josefine Brunner seit 01.01. in Pension.
  • Eröffnung des 1. Jugendleistungszentrums in Bad Fischau.
  • Beim ÜLK (Kursorte Amstetten, Bad Fischau) 29 TeilnehmerInnen.
  • Erstmalige Durchführung des NÖ-Cups (128 Mannschaften von 109 Vereine). Sieger ESV Union Wang vor SG D’Kohlgrabler/BW Aspang.
  • Veranstaltung eines Lehrerseminars „Eisstocksport“ der Pädagogischen Hochschule Hollabrunn am 22. und 23. Oktober in Bad Fischau (18 Tn.). Referenten: Lehrwart Gerhard Gruber, Obmann Heinz Lüdemann, Leiter des JLZ Helmuth Rothberger.
  • Das Eissportzentrum St. Pölten steht wieder für Meisterschaften des NÖEV zur Verfügung.
  • Einführung einer neuen violetten Sommerlaufsohle (Shore 39 – 41), die aber nur für Herrenbewerbe zugelassen ist.
  • Neue Indoorstöcke für Schüler mit Filzbelag für Turnsäle und Schulgänge.
  • Kein Bargeld mehr für die Teilnehmer an Bewerben (Vorgabe durch die BSO), Überweisung der Beträge an die Sportler mittels deren IBAN.
  • Die vom Schriftführer Ferdinand Pleininger überarbeiteten Statuten und Geschäftsordnungen des NÖEV werden bei der Jahreshauptversammlung bewilligt.

Beschlüsse über Änderungen des Meisterschaftsmodus:

  • Änderung 2. LL Herren: Austragung in 2 autonomen Gruppen zu je 13 Mannschaften, 2 Tage jeder gegen jeden, die Punkte vom ersten Tag werden mitgenommen, je 2 Aufsteiger pro Gruppe.

Es fanden keine Bundesbewerbe 2014 in NÖ statt.

Ehrungen:

  • Verleihung der Ehrennadel des NÖEV in Silber an Gerhard Gruber und Johann Kahri.
  • Verleihung der Ehrennadel des NÖEV in Gold an Helmut Hann, Heinz Lüdemann, Walter Pichler, Walter Skalnik, Anton Stutz, Alfred Weichinger jun., Alfred Weichinger sen.
  • Verleihung des Goldenen Ehrenrings des NÖEV an Walter Skalnik und Alfred Weichinger sen.

Sportliche Erfolge:

  • WM-Medaillen

GOLD
Patrick Solböck (Wang): Herren, Ziel Mannschaft

  • EM-Medaillen

GOLD
Patrick Solböck (Wang): U19 Ziel Mannschaft

SILBER
Patrick Solböck (Wang): U19 Mannschaft, U19 Ziel Einzel
Christoph Kaufmann (Bad Deutsch Altenburg): U16 Mannschaft
David Dultinger (Allersdorf): U19 Weit Mannschaft
Philipp Fandl (Schweiggers): U16 Weit Mannschaft

  • Staatsmeister:

Patrick Solböck (Wang): Herren, Ziel Einzel (Wi)

  • Österreichische Meister:

Mannschaft U16 (Wi): Markus Rothberger (Bad Fischau Brunn), Christoph Kaufmann (Bad Deutsch Altenburg), Tobias Rettensteiner (Ertl), Michael Schneider (ATUS Rosenau), Jakob Solböck (Wang)

Patrick Solböck (Wang): U19 Ziel Einzel (Wi + So)

David Dultinger (Allersdorf): U19 Weit (So)

2013

  • Die Bundesversammlung des BÖE fand am 20. 4. In Zwettl/NÖ statt.
  • Erstellung eines neuen Organigramms des BÖE.
  • Neuer Generalsekretär beim BÖE: DI Michael Brantner.
  • Beginn der Errichtung von Jugendleistungszentren in den Bundesländern.
  • Übernahme der TVN-Halle von der Stadt St. Pölten.
  • Verleihung der Ehrenmitgliedschaft und des Goldenen Ehrenrings des NÖEV an Heinrich Ungersböck, der nach 26 Jahren aus dem Vorstand des NÖEV ausschied.
  • Bei der Neuwahl des Vorstandes wurde als Kassierstellvertreter neu in den Vorstand aufgenommen: Erich Göschl, Schweiggers.
  • Umstellung der Spielerpässe auf fortlaufende Nummerierung.
  • Die SR-Ausweise der Klasse C sind ab sofort bis zum 65. Lj. gültig, regelmäßige SR-Schulung vorausgesetzt.

Beschlüsse über Änderungen des Meisterschaftsmodus:

  • Die 2. LL Mixed wird nur noch an 1 Tag gespielt mit 2 Gruppen regional aufgeteilt zu je maximal 13 Mannschaften, jeder gegen jeden.
  • Die LM Ziel wird auf 2 Austragungsorte aufgeteilt, abwechselnd Herren und Damen entweder im Westen oder Süden.
  • Das zusätzliche Startrecht bei ÖM Mixed und ÖM Senioren geht an jenen Verein, der den Steherplatz erreicht hat.

Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • SM, BL, ÖM Weitenwettbewerb, Winklarn
  • ÖM Mixed, Haag
  • ÖM Senioren, Traisen
  • SM Damen, Bad Fischau

Sportliche Erfolge:

  • EM-Medaillen

GOLD
Patrick Solböck (Wang): U19 Mannschaft, U19 Ziel Einzel, U19 Ziel Mannschaft

SILBER
Markus Weichinger (Winklarn): Herren, Mannschaft Weit

  • Staatsmeister:

Damen Ziel Mannschaft (Wi): Irmgard Wieser, Andrea Schmutzer, Sabine Zierhofer (Bad Fischau Brunn), Magdalena Katzensteiner (Neustift-Innermanzing)

  • Österreichische Meister:

Mannschaft U14 (Wi): Tobias Rettensteiner (Ertl), Florian Schneider, Michael Schneider (ATUS Rosenau), Markus Karl, Jakob Solböck (Wang)
Sophie Schmutzer (Bad Fischau): U16 Ziel Einzel (So + Wi)
Florian Krendl (Ertl): U19 Ziel Einzel (So)
Patrick Solböck (Wang): U16 Weit (Wi), U19 Weit (So)
David Dultinger (Allersdorf): U19 Weit (Wi)

2012

  • Installierung einer Generalsekretärin für den BÖE: Mag. Alexandra Sussitz, Klagenfurt.
  • Wegfall aller BÖE-Marken, Einführung einer BÖE-Abgabe in der Höhe von € 15,-- von jeder meisterschaftsteilnehmenden Mannschaft.
  • Der NÖEV betrauert das Ableben des langjährigen Schriftführers Franz Kandutsch (Hausmening) und des Pressereferenten des BÖE Arnulf Moritsch (Kirchschlag), der lange Zeit auch an der Homepage des NÖEV mitarbeitete.

Beschlüsse über Änderungen des Meisterschaftsmodus:

  • mit sofortiger Wirkung: Durchführung der Gebietsmeisterschaften an nur 1 Tag, Verlängerung der Gültigkeit der C-SR-Ausweise bis zum 65. Lj., Bildung eines SR-Kaders mit regelmäßiger Weiterbildung
  • ab Herbst 2013: Wegfall des direkten Aufstiegs vom Gebiet in die Unterligen, dafür direkter Aufstieg von den Bezirken in die Gebietsmeisterschaften und von den Unterligen in die 2. Landesliga

Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • ÖM Senioren, Eishalle Zöbern
  • ÖM, BL, SM Weitenwettbewerb, Winklarn (Ersatzort)
  • ÖM Schüler U14, Stocksporthalle Gresten

 

Erfolge:

  • EM-Medaillen:
    GOLD:
    David Dultinger (Allersdorf), Florian Krendl (Ertl): U16 Weit Mannschaft
    Patrick Solböck (Wang): U16 Mannschaft, Ziel Einzel, Ziel Mannschaft
    Alexander Zednik (Golling): U19 Ziel Mannschaft
    BRONZE:
    David Dultinger (Allersdorf): U16 Weit Einzel
    Alexander Zednik (Golling): U19 Ziel Einzel
  • Euro-Grand Prix U16:
    GOLD:
    Patrick Solböck (Wang): Mannschaft
    SILBER.
    Patrick Solböck (Wang): Ziel Einzel, Ziel Mannschaft
  • Staatsmeister:

    Herren Ziel Mannschaft (So): Wolfgang Karl, Patrick Solböck, Michael Steinauer (alle Wang), Alfred Nager (Mödling)

  • Österreichische Meister:
    Mannschaft U14 (Wi + So): Markus Karl, Jakob Solböck (Wang), Tobias Rettensteiner (Ertl), Florian und Michael Schneider (Rosenau)
    Mannschaft U16 (So): Manuel Huber (Ertl), Sophie Schmutzer (Bad Fischau Brunn), Michael Schneider (Rosenau), Jakob und Patrick Solböck (Wang)
    Mannschaft U19 (Wi): Alexander Amon (Krummnussbaum), Manuel Enengel (Am-stetten), Markus Karl, Jakob und Patrick Solböck (Wang)
    Sophie Schmutzer (Bad Fischau Brunn): w. J. U16 Ziel Einzel (Wi + So)
    Patrick Solböck (Wang): U16 Ziel Einzel (Wi + So)

2011

  • Im Eissportzentrum St. Pölten werden wegen der dortigen schlechten Eisverhältnisse keine Meisterschaften mehr ausgetragen.
  • Abschaffung des Ö-Cups U23w wegen zu geringer Teilnahme.
  • Einführung neuer Übertrittszeiten: 01. März – 05. April und 01. – 30. Sept.

Beschlüsse über Änderungen des Meisterschaftsmodus (gültig ab Herbst 2012):

  • Abschaffung der Mixed-Qualifikationsturniere (zu geringe Teilnahme)
  • Änderung der 2. Landesliga Mixed: 2 Gruppen zu je 13 Mannschaften, die besten 5 jeder Gruppe und 3 Absteiger der 1. Landesliga spielen in der Aufstiegsrunde am 2. Tag (3 Aufsteiger in die 1. LL).
  • Reduzierung der Regionalliga auf 13 Mannschaften (8 Msch. NÖ, 5 Msch. BGLD), 2 Tage jeder gegen jeden, 3 Punkte für den Sieg
  • Abschaffung der Gebietsmeisterschaften im Zielwettbewerb der Herren, daher auch Nennpflicht bei den Herren; Entfall der Mannschaftswertung
  • Verpflichtender Spielbelag bei den Bezirksmeisterschaften wird aus der nö. Spielordnung herausgenommen.
  • Gemischte Mannschaften (m + w) werden nun auch bei U23-Meisterschaften erlaubt (analog BÖE).

Folgende internationale Bewerbe und Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • ÖM Schüler U14, Eishalle Zöbern
  • SM Herren, Eishalle Zöbern
  • BL Herren, Eishalle Amstetten
  • ÖM, BL, SM Weitenwettbewerb, Winklarn
  • EC Weitenwettbewerb, Winklarn
  • ÖM U23, Stocksporthalle Wang

 

Erfolge:

  • EM-Medaillen:
    GOLD:
    Alexander Zednik (Golling): U19 Ziel Mannschaft
    Patrick Solböck (Wang): U16 Mannschaft, Ziel Einzel, Ziel Mannschaft
    SILBER:
    Alexander Zednik (Golling): U19 Mannschaft
  • Österreichische Meister:
    Mannschaft U14 (So): Michael Schneider (Rosenau), Sophie Schmutzer (Bad Fischau Brunn), Jakob Solböck, Markus Karl (beide Wang), Manuel Huber (Ertl)
    Mannschaft U19 (Wi): Thomas Scharfmüller (Stadt Haag), Manuel Huber (Ertl), Jakob und Patrick Solböck (Wang), Alexander Zednik (Golling)
    Patrick Solböck (Wang): U16 Ziel Einzel (Wi)
  • Österreich-Cup weibl. U23:Ziel Mannschaft 1. Pl.: Sophie Schmutzer, Claudia Wieser (beide Bad Fischau Brunn), Sabrina Pöchhacker (Wechling), Sonja Theuretzbacher (Klaus)

2010

  • Der Tagungsort der NÖEV-Jahreshauptversammlung wird nach Rammersdorf, 3231 St. Margareten in das Gh. "Zum Goldenen Schuss" verlegt.
  • Änderungen im NÖEV-Vorstand:
    Herren-Fachwart: Alfred Weichinger jun., Winklarn
    Schriftführer: Ferdinand Pleininger, Mödling
    Kassier: Gottfried Sieberer, Amstetten
    Kassierstellvertreter: Heinrich Ungersböck, Seebenstein
    Obmannstellvertreter: Karl Reiterer, Ternitz
    Fachwart-Stellvertreter: Harald Köninger, Melk; Michael Schön, Waidhofen/Ybbs
  • Obmannstellvertreter Karl Reiterer und die beiden Fachwartstellvertreter Harald Köninger und Michael Schön werden als Sportkoordinatoren für die Regionen SÜD, MITTE und WEST installiert
  • Neugestaltung der Hallenvergabe für Meisterschaften durch ein „Rotationsprinzip“, bei dem alle Asphalthallen gleichberechtigt sind.
  • Einführung des "Staatsmeisterschaftsmodus Neu"!
  • Einführung eines neuen WM-Bewerbes: Zielwettbewerb Juniorinnen U23!
  • Neugestaltung der NÖEV-Homepage durch Webmaster Michael Kohl, ESV St. Martin
  • Der NÖEV betrauert das Ableben des langj. Kassiers Hermann Danner (Hausmening).
  • Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:
    Bundesliga Damen, Union-Halle Amstetten
    ÖM Jugend U16, Stocksporthalle Wang
  • Neue Ehrenmitglieder beim NÖEV:
    Anton Stauder jun. (ehem. NÖEV-Fachwart, Traisen)
    Helmut Eichberger (ehem. NÖEV-Schriftführer, Neunkirchen)
    Alois Landstetter (ESV Wechling)

 

Erfolge:

  • EM-Medaillen:
    GOLD: Patrick Solböck (Wang), Alexander Zednik (Golling): Mannschaft U16
    Alexander Zednik (Golling): Zielwettbewerb U16, Einzel
    Markus Weichinger (Allersdorf): Weitenwettbewerb, Mannschaft Herren
    BRONZE: Alexander Zednik (Golling): Zielwettbewerb U16, Mannschaft
  • Europa Grand Prix U16:
    3x GOLD:
    Patrick Solböck (Wang): Mannschaft, Ziel Mannschaft, Ziel Einzel
  • Österreichische Meister:
    Mannschaft U19 (So): Thomas Scharfmüller (Stadt Haag), Andreas Steinauer, Patrick und Jakob Solböck (Wang), Alexander Zednik (Golling)

    Mannschaft U16 (Wi + So): Alexander Prochazka, Markus Kaufmann (Bad Deutsch Altenburg), David Haselsteiner, Patrick Solböck (Wang), Alexander Zednik (Golling)
    Mannschaft U14 (Wi): Markus Brasch-Pichler, Philipp Laister (Neustift-Innermanzing), Markus Kaufmann (Bad Deutsch Altenburg), Patrick und Jakob Solböck (Wang)
    Patrick Solböck (Wang): U14 Ziel Einzel (Wi)
    David Dultinger (Allersdorf): U16 Weit Einzel (Wi)
  • Österreich-Cup weibl. U23: Mannschaft 1. Pl.: Bianca und Vanessa Tischberger (Amstetten), Sonja Theuretzbacher (Klaus), Sabrina Pöchhacker (Wechling)

2009

 

  • Einführung der Nennpflicht (außer Herren) bei der LM im Zielwettbewerb
  • Erhöhung der Nenngelder für Meisterschaften und der Vergütung für Durchführer und Schiedsrichter


Beschluss über Änderung des Meisterschaftsmodus (gültig ab Herbst 2010):

  • Reduzierung aller Meisterschaften des NÖEV auf 13 Mannschaften
  • Einführung einer 2. Landesliga mit 26 Mannschaften (2 Gruppen)
  • Abschaffung der Bahnenspiele am 2. Tag, statt dessen "jeder gegen jeden"
  • Verlegung der Bezirksmeisterschaften an das Ende der Saison, daher kein direkter Aufstieg in die Gebietsmeisterschaften
  • Rücktritt des BÖE-Präsidenten DI Michael Schmid. Sein Nachfolger wird Ing. Wolfgang Binder (Stmk.)
  • Arnulf Moritsch (Kirchschlag) wird Pressereferent des BÖE
  • 50-jähriges Bestandsjubiläum des Grenzlandverbandes Waldviertel mit Jubiläumsturnier am 12. 09. in Allentsteig (Sieger SV Weikertschlag-Oberndorf)
  • 60-jähriges Bestandsjubiläum des NÖEV mit Jubiläumsturnier am 03. 10. in Traisen (Sieger ES Eisenreichdornach)


Folgende internationale Bewerbe und Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • EM im Weitenwettbewerb 6./7.02. Winklarn (Ersatzort)
  • BL und SM der Damen 7./8.02. Eishalle Amstetten
  • ÖM U14 8.02. Eishalle Zöbern

 

Erfolge:

  • EM-Medaillen:
    GOLD: Hess Engelbert (Kienberg-Gaming): Mannschaft U19
    SILBER: Weissenböck Stefan (Türnitz): Mannschaft Weit U23
  • Österreichische Meister:
    WINTER:
    Mannschaft U19: Hess Engelbert (Kienberg-Gaming), Steinauer Andreas, Wagner Lukas (beide Wang), Zednik Alexander, Zednik Franz (beide Golling)
    Ziel Einzel U23: Kraus Magdalena (Neustift-Innermanzing)
  • Österreich-Cup weibl. U23:
    Mannschaft 1. Pl.: Kraus Magdalena (Neustift-Innermanzing), Theuretzbacher Sonja (Klauser SV), Bianca und Vanessa Tischberger (Amstetten)
  • Vizestaatsmeister:
    SOMMER:
    Ziel Herren: Kaufmann Erich (Krems)
  • Europacup Weitenbewerb:
    Mannschaft Hr. 1. Pl.: Markus Weichinger (Allersdorf)

2008

 

  • Erwin Hörmann tritt aus gesundheitlichen Gründen als Trainer des NÖEV zurück. Künftig stehen als Trainer die drei staatlich geprüften Lehrwarte Helmut Hann, Alfred Weichinger jun. und Gerhard Gruber zur Verfügung.
  • Änderung der Jugendklasse U18: Sie wird um 1 Jahr verschoben auf Jugend U19.
  • Nach Ableben des BÖE-Präsidenten Dr. Vinzenz Liechtenstein wird DI Michael Schmid (Stmk.) neuer BÖE-Präsident.
  • Einführung neuer Profilplatten, die mit einem IFI-Siegel versehen sein müssen.


Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • ÖM U18 21.06. Stocksporthalle Wang
  • Bundesliga Hr. 28./29.06. Stocksporthallen Traisen und Loosdorf
  • SM Weitenbewerb 3./4.05. Ternitz


Neue Ehrenmitglieder beim NÖEV:

  • Kurt Heiß (ESV Brauerei Wieselburg)
  • Erwin Hörmann (ehem. Trainer des NÖEV)
  • Anton Stauder sen. (ehem. BO Bez. Alpenvorland)


Erfolge:

  • WM-Medaillen:
    GOLD: Hobl Christian (Traisen): Ziel Einzel, Ziel Msch. U23
    SILBER: Weißenböck Stefan (Türnitz): Weit Msch. U23
    Hobl Christian (Traisen): Mannschaft U23
  • EM-Medaillen:
    SILBER: Steinauer Andreas (Wang): Mannschaft U16
  • Österreichische Meister:
    WINTER:
    Mannschaft U16: Stückler Christof, Strobl Christoph, Reiterer Oliver (alle Hintenburg), Steinauer Andreas (Wang), Andrä Lukas (Aspersdorf), Ziel Einzel U23: Hobl Christian (Traisen)
    SOMMER:
    Mannschaft U14: Payreder Sophie, Haselsteiner Sandra und David, Solböck Patrick (alle Wang), Zednik Alexander (Golling)
    Mannschaft U18: Steinauer Andreas, Wagner Lukas, Solböck Patrick (alle Wang), Zednik Franz (Golling), Hess Engelbert (Kienberg-Gaming)
  • Österreich-Cup weibl. U23:
    Mannschaft 1. Pl.: Stefanie Brunner (Schmidsdorf), Silvia Loibl (Wang), Bianca und Vanessa Tischberger (Amstetten)

2007

An den beiden Wochenenden 24./25. 02. und 03./04. 03. fand in Bad Fischau, Traisen und Amstetten ein Übungsleiterkurs mit insgesamt 35 Teilnehmern statt. Alle Kandidaten bestanden die C-SR-Prüfung.

Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • ÖM Mixed 28.01. Eishalle Amstetten
  • ÖM U18 28.01. Eishalle Amstetten

 

  • WSV Traisen und Union Wang (Eisstocksport) sowie ESV Hintenburg (Stocksport) in der Staatsmeisterschaft
  • Josef Panzenböck (Kirchberg/Pielach) wieder Bundes-SR-Obmann
  • Die 14 Bezirksgruppen wurden als Vereine bei den Bezirkshauptmannschaften angemeldet und mit einer ZVR-Zahl versehen.
  • 19. 09.: Eröffnung des neuen Eissportzentrums St. Pölten.
  • Die Kunsteisbahn Ternitz erhält eine Überdachung, die Stocksporthalle Bad Fischau einen Granit-Steinbelag.
  • Die Neuwahl bei der Jhptv. des NÖEV brachte keine Änderung im NÖEV-Vorstand.
  • Beschluss der Durchführung einer eigenen nö. Landesmeisterschaft im Eisstocksport mit 15 Mannschaften aus der Staatsmeisterschaft, Bundesliga, Regionalliga und 1. LL.
  • Die Gebietsmeisterschaft Nord wird nun auch im Winter in der Halle ausgetragen (St. Pölten).
  • Neues Ehrenmitglied beim NÖEV: August Riegler (ASKÖ Stadt Haag)
  • 11. 11.: Verleihung des nö. Sportehrenzeichens im Schloss Reichenau an 6 Vorstands-mitglieder des NÖEV (GOLD: Alfred Weichinger sen., Helmut Eichberger, Anton Stauder, Erwin Hörmann; SILBER: Heinz Lüdemann, Alfred Weichinger jun.).


Erfolge:

  • EM-Teilnehmer:
    Hobl Christian (Traisen): U 23: Msch. 1. Pl., Ziel-Msch. 1. Pl., Einzel 6. Pl.
    Weißenböck Stefan (ESV Türnitz): Weit Msch. U23: 2. Pl.
  • Österr. Meister (Winter):
    Mannschaft U23: Hobl Christian (WSV Traisen), Ofenböck Andreas (ESV Flatz), Streng Florian (ESV Flatz), Hackl Andreas (VB Pöggstall), Brandauer Patrick (SSV St. Ägyd)
    Weitenbewerb U23: Ennsmann Daniel (Union Ertl)
  • Österr. Meister (Sommer):
    U23w, Ziel Einzel: Kraus Magdalena (ESV Neustift Innermanzing)

2006

Zwei wichtige Anträge werden bei der Jhptvers. beschlossen:

  • Spieler, die bei Meisterschaften des NÖEV im Mannschaftsbewerb der Herren angetreten sind, dürfen bei SM, BL bzw. Regionalliga nicht starten (ausgenommen Aufsteiger)
  • Absteiger der 2. LL Mixed dürfen wieder in der selben Saison bei der Mixed-Qualifikation starten
  • Die Gebietsmeisterschaft Nord muss im Sommer auch unter Dach ausgetragen werden
  • Abfassung von Statuten für die Bezirksgruppen durch Heinz Lüdemann
  • Hochwasser der Thaya vernichtet die Weitenbewerbsanlage in Weikertschlag


Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • SM, BL, ÖM Weit 07.+08.01. Winklarn
  • ÖM Mixed 27.05. Bad Fischau

 

  • Der Jugend U18 – Ländervergleichskampf NÖ-Bgld.-Stmk wird aufgelassen.
  • Die IFE (Internationale Föderation Eisstocksport) wird auf IFI (International Federation Icestocksport) umbenannt.
  • Neuer Bundes-Schiedsrichterobmann: Josef Harrich (Kärnten)
  • Neues Ehrenmitglied beim NÖEV: Josef Edlinger (SC Traismauer)
  • Am 15. Juli verstirbt der lange Zeit als BO des Bezirkes St. Pölten wirkende Otto Hagenauer
  • Ab 1. Oktober ist die 7. Auflage der IER bzw. ISPO gültig. Beim Zielbewerb werden nun auf jeder Bahn 60 Punkte vergeben (keine Streichresultate) ? Bahn 2: 0 - 2 – 5 – 10 Punkte, Bahn 4: 0 – 5 – 10 Punkte, im Weitenbewerb zählt nur die größte Weite.
  • ESV Hintenburg spielt im Sommer in der Staatsliga

 

Erfolge:

  • EM-Teilnehmer:
    Weißenböck Stefan (ESV Türnitz): Weitenbewerb U23 - Einzel u. Msch. 2. Pl.
    Ennsmann Daniel (ESV Union Ertl): Weitenbewerb U23 - Mannschaft, 2. Pl.
    Hobl Christian (WSV Traisen): Mannschaft U18, 1. Pl.; Ziel Einzel U18, 1. Pl.; Ziel Mannschaft U18, 1. Pl.
    Mitterlehner Heinz (ESV Umdasch Amstetten): Mannschaft U23, 2. Pl.
    Reiterer René (ESV Hintenburg): Mannschaft U23, 2. Pl.
  • Staatsmeister (Winter):
    Zielbewerb Damen Mannschaft: Wieser Irmgard (Bad Fischau), Tiefenbrunner Elfriede (Bad Fischau), Zinkl Petra (SG Schmidsdorf-Küb), Stocker Rosa (Hintenburg)
  • Österr. Meister (Winter):
    Mannschaft U23: Hobl Christian (Traisen), Mitterlehner Heinz (Amstetten), Ofenböck Andreas, Ofenböck Thomas (Flatz), Streng Florian (Neunkirchen);
    Hobl Christian: Ziel U18
  • Österr. Meister (Sommer):
    Mannschaft U23: Hobl Christian (Traisen), Mitterlehner Heinz (Amstetten), Ofenböck Andreas, Ofenböck Thomas (beide Flatz), Streng Florian (Neunkirchen);
    Hobl Christian: Ziel U18
    Kraus Magdalena (Neustift-Innermanzing): Ziel U18
  • Österreich-Cup weibl. Jugend U23:
    Mannschaft 3. Pl., Ziel 1. Pl.: Stocker Nadine, Stocker Kristin (Hintenburg), Kraus Magdalena (Neustift-Innermanzing), Loibl Silvia (Wang)
    Stocker Nadine: 2. Pl. Ziel Einzel und Kombi

2005

Änderung des Meisterschaftsmodus für den zweiten Tag:
Die 5 Erstplatzierten des ersten Tages spielen 2 Durchgänge jeder gegen jeden um den Aufstieg, die Plätze 6 – 15 Bahnenspiele (7 Durchgänge) um den Abstieg.

Folgende Bundesbewerbe fanden in NÖ statt:

  • ÖM Mixed 29.01. Ausschlag-Zöbern
  • ÖM U18 30.01. Ausschlag-Zöbern
  • EC Weit 13.-15.05. Winklarn
  • ÖM Schüler 29.05. Traisen
  • SM Damen 18./19.06. Stattersdorf
  • SM Herren 02./03.07. Seitenstetten
  • Die Neuwahl beim BÖE brachte 2 neue Vizepräsidenten:
    Albert Ahamer (OÖ), Peter Salamon (Bgld.)
  • Bestellung eines 1. Damenfachwarts beim NÖEV: Gerhard Gruber, Gezing, 3325 Ferschnitz
  • Neuer Landes-Schiedsrichterobmann: Johann Kahri, Neustift-Innermanzing
  • 2 neue Ehrenmitglieder: Ing. Karl Schlechta (ASKÖ Mödling), Johann Hütterer (SG Schmidsdorf-Küb)
  • Am 25. August verstirbt der ehemalige Fachwart des NÖEV Friedrich Hamböck
  • 2 Mannschaften (Seebenstein und Bad Fischau) qualifizieren sich für den 1. Damen-Europacup in Füssen (Nov.): 7. + 8. Platz
  • Eisblume Köttlach spielt in der Staatsliga


Erfolge:

  • EM-Teilnehmer:
    Hobl Christian (Traisen): Ziel U18, Msch. 2. Pl., Ziel U18 Einzel 3. Pl., Msch. U18 2.Pl.
    Ennsmann Daniel (Ertl): Weit Msch. U23: 1. Pl., Weit Einzel U23, 2. Pl.
  • Staatsmeister (Winter):
    Zielbewerb Damen Mannschaft: Tiefenbrunner Elfriede (Bad Fischau), Stocker Rosa (Hintenburg), Schwarz Karin (Neustift-Innermanzing), Schrammel Erika (Allersdorf)
  • Österr. Meister (Winter):
    Hobl Christian: U23 Ziel
  • Österr. Meister (Sommer):
    Hobl Christian: U18 Ziel

2004

Die Kunsteisbahn in der Traisenparkhalle in St. Pölten steht den nö. Eisstocksportlern nicht mehr zur Verfügung.

Beim Übungsleiterkurs 2004 in Bad Fischau, Traisen und Amstetten bestehen 46 neue C-Schiedsrichter ihre Prüfung.

Der 2003 beschlossene neue Spielmodus für die nö. Meisterschaften (ab Gebiet) wird bei den Wintermeisterschaften zum ersten Mal angewendet: Am 1. Tag werden beim Spiel jeder gegen jeden die Startnummern für den 2. Tag ausgespielt (15 M.), am 2. Tag finden sog. Bahnenspiele in 7 Durchgängen statt, bei denen der Sieger um 1 Bahn auf- und der Verlierer um 1 Bahn absteigt.

Folgende Bundesbewerbe fanden 2004 in NÖ statt: SM, ÖM und BL im Weitenwettbewerb in Winklarn - ÖM der Senioren in Loosdorf

Die Gebietsausscheidung für die LM im Zielbewerb wird insofern geändert, dass die acht Erstplatzierten einen 2. Durchgang spielen müssen.

Ab 1. 10. sind verboten: Alle S-Stöcke, Holzstiele und Platten mit Negativprofil (ausgenommen die neue rote Platte). Bei der Jahreshauptversammlung (Okt.) werden alle bisherigen Funktionäre des NÖEV wiedergewählt. Am 13. Nov. werden die nach dem neuen Vereinsgesetz überarbeiteten Satzungen des BÖE beschlossen.

Überaus großartige Erfolge jugendlicher Sportler des NÖEV:
Österreichische Meistertitel errangen:
WINTER:

  • Mannschaft U18 (Mosgöller Michael, Hackl Andreas, Reiterer René, Hobl Christian, Fingerlos Stefan)
  • U16 Zielbewerb: Hobl Christian (Traisen)
  • weibl. Jugend U18 Zielbewerb: Kraus Magdalena (Neustift Innermanzing)

SOMMER:

  • U16 Zielbewerb: Hobl Christian
  • U18 Zielbewerb: Hobl Christian


Europameisterschaftsmedaillen errangen:
GOLD:

  • Mannschaft U23: Schmid Markus (Hintenburg)
  • Mannschaft U18: Hackl Andreas (Pöggstall), Reiterer René (Hintenburg)
  • Mannschaft U23 Weit: Ennsmann Daniel (Ertl)
  • Mannschaft U18 Ziel: Hackl Andreas
  • U16 Ziel: Hobl Christian

SILBER:

  • Mannschaft U16: Hobl Christian
  • Mannschaft U16 Ziel: Hobl Christian
  • Mannschaft U18 Weit: Stefan Weißenböck (Türnitz)

2003

Die Bundesversammlung des BÖE findet in NÖ in Kirchberg/Pielach statt. Die Bezirksgruppe Weinviertel ist auf 14 Vereine angewachsen. Beim NÖEV sind 233 Vereine gemeldet. Erfolgreiche Durchführung der österr. Bundesliga in Amstetten und der Staatsmeisterschaft in Ausschlag Zöbern. Bei der Jahreshauptversammlung werden 2 Änderungen der Spielordnung beschlossen: Direkter Aufstieg von der Bez.-M. bis zur Unterliga und von der 2.Landesliga zur Bundesliga. Alle Meisterschaften ab Gebiet werden ab 2004 im Staatsmeisterschaftsmodus durchgeführt. Änderung des Verbandsnamens auf "Niederösterreichischer Eisstocksportverband" (NÖEV).

Sportliche Erfolge:

EM-Teilnehmer: Christian Hobl (WSV Traisen): Gold U16 Mannschaft, Gold U16 Ziel, Gold U16 Ziel Mannschaft. Andreas Hackl (ESV Pöggstall): Silber U18 Mannschaft, Gold U18 Ziel Mannscchaft. Daniel Ennsmann (Union Ertl): Gold U23 Weit Mannschaft. Österr. Meister: Christian Hobl (WSV Traisen): U16 Ziel, U18 Ziel. Magdalena Kraus (ESV Neust.-Innerm.): U18 weibl. Jugend Ziel. Auswahl NÖ (Christian Hobl, Magdalena Kraus, Martin Kraus, Michael Mosgöller, Josef Luger) - U16 Mannschaft. Auswahl NÖ (Christian Hobl, Andreas Hackl, Magdalena Kraus, Michael Mosgöller, Stefan Fingerlos): U18 Mannschaft. ESV Eisblume Köttlach (Henriette und Josef Haider, Helga und Walter Kastner): Mixed Mannschaft. Aufsteiger in die Staatsmeisterschaft: SG Schmidsdf.-Küb – Raika Gloggnitz, Union Wang

2002

Eröffnung der 130-m-Weitenbewerbsanlage in Winklarn, die 2003 als 1. dieser Bahnen in Österreich überdacht wurde.

Sportliche Erfolge:

Auch der 2. Sichtungslehrgang U16 in Kärnten wurde von NÖ gewonnen. EM-Teilnehmer: Klaus Haiderer (WSV Traisen) – Bronze U21 Mannschaft. Christian Hobl (WSV Traisen) – Silber U18 Mannschaft. Andreas Hackl (ESV Pöggstall) – Silber U18 Mannschaft. Daniel Ennsmann (Union Ertl) – Gold U16 Weitenwettbewerb. Stefan Weißenböck (Türnitz) – Silber U16 Weitenwettbewerb-Mannschaft. Österr. Meister: Christian Hobl (WSV Traisen): U16 Ziel. Auswahl Mitte (Christian Hobl, Magdalena Kraus, Christoph Steinböck, Richard Reisenhofer): U14 Mannschaft. 1. ESV Seebenstein (Walter Schwarz, Friedrich Heinrich, Heinrich Ungersböck, Walter Skalnik): Senioren Mannschaft. Aufsteiger in die Staatsmeisterschaft: ESV Eisblume Köttlach

2001

Einführung der Gebietsausscheidungen für die LM im Zielbewerb. Einführung eines neuen Bundesliga- und Staatsmeisterschaftsmodus: Am 2. Tag "Bahnenspiele", bei denen die Siegermannschaft auf der bespielten Bahn bleibt, die Verlierermannschaft um eine Bahn "absteigen" muss. Endgültige Homepage-Adresse des NÖEV: www.stocksport-noe.com . Auflösung des NÖEV-Sekretariats in Amstetten. Josef Panzenböck (Kirchberg/Pielach) wird als Nachfolger von Heinrich Ungersböck neuer Bundes-Schiedsrichterobmann. Bei den Neuwahlen des NÖEV löst Helmut Eichberger (Neunkirchen) nach 30 Jahren Franz Kandutsch als Schriftführer ab. Josef Panzenböck wird Landes-Schiedsrichterobmann. Franz Kandutsch wird zum Ehrenmitglied ernannt.

Sportliche Erfolge:

Die NÖ-Auswahl U16 wird in Kärnten beim 1. Sichtungslehrgang Sieger. EM-Teilnehmer: Rudolf Florian (SG Pottschach) – Silber U21 Mannschaft. Christian Hobl (WSV Traisen) – Bronze U16 Mannschaft. Heinz Mitterlehner (Union Strengb.) – 4. Pl. U18 Mannschaft. Daniel Ennsmann (Union Ertl) – 3. Pl. U18 Weitenwettbewerb. Stefan Gruber (Olympia Gloggnitz) – 9. Pl. U18 Weitenwettbewerb

2000

Am 20.02.2000 wurde in Mistelbach die Bezirksgruppe Weinviertel gegründet. Bezirksobmann Ing. Ernst Pillgruber konnte insgesamt 6 Vereine begrüssen.

Von 28.09. - 01.10. fand in Kirchberg/Pielach das IFE - Schiedsrichter - Seminar statt. IFE-Präsident Manfred Schäfer und TK-Vorsitzender HR Anton Sorger lobten das Organisationsteam rund um Josef Panzenböck.

Im sportlichen Bereich konnte Daniel Ennsmann (ESV Ertl) den Europameistertitel im Weitenbewerb (Jugend U-16) für Niederösterreich gewinnen. Aber auch bei den Staatsmeisterschaften im Zielbewerb schlug Niederösterreich kräftig zu. Günther Riedler (EV Stattersdorf), Johannes Osanger (ESV Ybbs), Solböck Stefan (Union Wang) und Josef Fahrngruber (ESV Frankenfels) sicherten sich den Herren-Mannschaftsbewerb. Auch im Nachwuchsbereich gab es zweimal Gold für NÖ: Petra Zinkl (Schmidsdorf/Küb) in der Klasse "weibl.Jugend U-21" und Andreas Hackl (ESV Pöggstall) bei den "Schüler/Jugend U14".

1999: 50 Jahre NÖEV

Der NÖEV besteht in diesem Jahr aus 229 Vereinen mit 14.212 Mitgliedern. 19. Präsidentenkonferenz am 23. 10. 1999 in Amstetten. 50-jähriges Jubiläumsturnier (Finale mit 30 Mannschaften) in der Eishalle in Amstetten am 23. 10. mit anschließender 50-Jahr-Feier.

1996

Änderung des direkten Aufstieges: Nun möglich vom Bezirk in das Gebiet und ab der Unterliga in alle Klassen.

1995

Im Jänner Europameisterschaft im Weitenbewerb auf dem Stierhüblteich bei Karlstift (Durchführer USC Bad Großpertholz). Der BÖE führt die Sportförderungsplankette für Eisstöcke ein (S 50,--). Ankauf eines Computers für das Sekretariat.

1994

Installierung der Bezirks-Schiedsrichterobmänner.

1993

Sämtliche Herren-Meisterschaften (außer Bezirksmeisterschaft) müssen mit 2 Durchgänge gespielt werden. Direkter Aufstieg ab Gebiet.

1991

Einführung einer Junioren-Europameisterschaft.

1990

Einführung einer Schülermeisterschaft auf Bundesebene. Neues Gewichtslimit für Stockkörper: 3,70 – 3,90 kg

1986

Auflösung der B-Ligen. Einführung der Landesmeisterschaft für Zielschießen im Sommer für alle Klassen.

1984

Einführung eines Weitschießbewerbes für Jugend und Junioren.

1983

1. Landesmeisterschaft für Mixed - Mannschaften in St. Pölten (23. 11.).
Die selbstgefertigten "Plattenwagerl" werden verboten.

1981

Umwandlung des Ring- und Stockschießens in Zielschießen. Verlegung der Jahreshauptversammlung von St. Pölten nach Traisen.

1980

1. Staatsmeisterschaft auf Asphalt für Damen und Senioren in Amstetten. Jede Klasse wird mit 15 Mannschaften gespielt! Ab Herbst besitzt der NÖEV ein eigenes Sekretariat im Volksheim in Hausmening.

1979

1. Sommer-LM für Damen: 9 teilnehmende Mannschaften. Entwicklung einer Gummidaube für den Winter, später Sommer- und Winterseite.

1977

Einführung einer Damenmeisterschaft. Es sind 3 Damenmannschaften gemeldet: ASKÖ Mödling, ESC Semperit Traiskirchen, SG Sportclub Amstetten-ESV Haag. Bei der Landesmeisterschaft auf Kunsteis in St. Pölten nehmen 13 Jugend- und 15 Juniorenmannschaften teil. Es wird eine zentrale Spielerkartei angelegt. Auch die Meisterschaften auf Asphalt müssen nun auf Kurzbahnen ausgetragen werden. Der Mannschaftsführer darf nach jeder Kehre gewechselt werden. Einführung einer Unterliga im Sommer.

1976

2. österr. Asphaltmeisterschaft in Amstetten. Alle Meisterschaften des NÖEV dürfen nur noch mit Wertungsblöcken durchgeführt werden.

1975

Einführung einer Sommer-Landesmeisterschaft für Senioren, Junioren und Jugend. Bezirksmeisterschaften auf Asphalt werden verpflichtend. Die Sieger steigen in die Gebietsmeisterschaft auf. 1.Sommer-Bundesmeisterschaft in Linz. Beschluss einer Geschäftsordnung.

1974

Es finden 25-jährige Jubiläumsturniere statt: A-Turniere und NÖ-Cup: St. Pölten (Kunsteis) – 27 Vereine; B-Turniere: Markersdorf – 25 Vereine; C-Turniere Ost: Schmidsdorf – 25 Vereine; C-Turniere West: Waldviertel – 25 Vereine; Gründungsturnier in Enzenreith – 13 Vereine; Österreichische Staatsmeisterschaft und Festsitzung in Amstetten. Erste Bezirksmeisterschaften auf ASPHALT! Die 2 Erstplatzierten steigen in die Landesmeisterschaft auf (13. 10. in Amstetten, Krautberg). Gummiplatten für Eis! Europameisterschaft in Graz. Die Jahreshauptversammlungen werden von Wien nach St. Pölten verlegt.

1971

Gründung einer Unterliga mit 25 Vereinen. Startgeld: S 100,--. Schaffung von Ehrenzeichen des Landesverbandes.

1970

Einführung der SR-Kategorien A, B und C.

1967

Der NÖEV umfaßt bereits 126 Vereine mit 4.100 Mitgliedern. Jeder Verein wird verpflichtet, mit mindestens 1 Mannschaft an der Bezirksmeisterschaft teilzunehmen.

1966

Es wird festgelegt, dass die Weitschießbahnen ein Ausmaß von 180 m haben müssen. Einführung einer Seniorenmeisterschaft. Folgende Nenngelder wurden kassiert: BM: S 40,--; Geb.: S 50,--; LM S 70,--.

1960

Europameisterschaft in Puchberg am Schneeberg. Der NÖEV umfaßt 65 Vereine. Eisschützen dürfen im Rahmen der Olympiade in Squaw Valley teilnehmen. Der BÖE hat Sitz und Stimme im olymp. Komitee. Die IFE besteht aus Deutschland, O-Deutschland, Jugoslawien, Italien, Schweiz, Österreich.

1958

Der Verbandsbeitrag wird auf S 40,-- erhöht. Für das Weitschießen werden Stöcke mit auswechselbarem Stiel genehmigt. Bundesländerturnier in der Stadthalle in Wien: Teiln.: ESV Schmidsdorf, ESV St. Pölten

1954

Staatsmeisterschaft auf der alten Donau in Wien mit 43 Mannschaften. Landesmeisterschaft in Ternitz mit 47 Mannschaften (Nenngeld S 25,--). Europameisterschaft in Garmisch-Partenkirchen. Ländervergleichskampf gegen Steiermark in Neunkirchen (je 6 Mannschaften). Gewichtslimit der (Holz-) Stöcke: 4 – 6 kg. 1. Formulierung des Namens Niederösterreichischer Eisschützenverband! Einführung der Bezirksgruppen.

1949

Gründung des Landesverbandes der Eisschützen NÖ in Enzenreith. 7 Gründungsvereine: Enzenreith · Kohlgraben · Pettenbach · SGV Neunkirchen · Schmidsdorf · Ternitz · ESV St. Pölten Nach 1 Jahr sind es bereits 14 Vereine. Leider gibt es von der Gründungsversammlung und von den folgenden Jahren (bis 1954) keine Protokolle.